Jardin liegt etwa 4 Stunden von Medellin entfernt in der Kaffeezone im südwestlichsten Teil Antíoquias.

Wie kommt man nach Jardìn?

Von Medellin aus nimmt man am besten eine der beiden Bußgesellschaften Transporte Suroeste Antioqueño Andes-Jardin oder Rapido Ochoa. Der Fahrpreis liegt zwischen 10,000 und 15,000 Peso und die Fahrt dauert etwa 4 Stunden.

Jardìn ist ein sehr schönes Pueblo, dass sich seit 100 Jahren kaum verändert hat. Das Leben spielt sich am zentralen Platz ab wo sich auch die Basilica befindet und was von etlichen Cafés, Bars und Restaurants umgeben ist.

Am besten genießt man in jardin einfach die entspannte Atmosphäre oder begibt sich zum Wandern in die Natur. Umgeben ist Jardin mit etlichen Kaffee und Bananen bzw. Platano (Kochbanen) Plantagen.
Fortbewegen kann man sich in Jardin am besten mit den sogenanntenmoto-ratónes in Deutschland waren diese Motarrad ähnlichen Fahrzeuge früher als Ape bekant in Thailand nennt man sie Tuk Tuks, diese sind sehr günstig und bringen einen eigentlich zu allen sehenswerten Plätzen.

La Basilica

La Basilica

Sehenswürdigkeiten

Abgesehen von Jardin selbst sollte man sich auf jeden Fall la cueva delesplendaor ansehen einen Wasserfall der in eine Höhle fliesst. Man lässt sich am besten mit dem moto-ratón auf den Berg bringen dort kann man sich entweder von Jaime einem waschechten kolumbianer Pferde ausleihen oder man geht den Weg zu Fuß. Ich persönlich rate Leuten die nicht topfit sind ein Pferd zu nehmen denn auch zu Pferd braucht man immerhin noch 1-2 Stunden bis zu La cueva. Nicht nur La cueva selbst, sondern auch der Weg dort hin über die Berge und der Natur der kolumbianischen Anden ist unglaublich schön.

La Cueva del Esplendador

La Cueva del Esplendador

Cable Aéreo

die beste Aussicht auf Jardín hat man von der Spitze der Seilbahn auch hier empfehle ich ein moto-ratón bis zum Fusse der Seilbahn zu nehmen.Die Seilbahn selbst kostet 2.000COP. Oben angekommen hat meine einegrossartige Aussicht auf die Stadt.

Essen

Las Trucheras

In Jardin befinden sich einige Forelenfarmen. Dort kann man sich entweder einen Fisch selber fangen oder man ist in den dazugehörigen Restaurants.Ein davon ist La Trucha, welche sehr zu empfehlen ist.