Palomino – Vom Paradies bis ans Ende der Welt Teil 1

Palomino in La Guajira

Roadtrip!!!….sollte es nicht werden, wurde es dann aber irgendwie doch. Eigentlich wollte ich nur ein paar entspannte Tage an der kolumbianischen Küste verbringen, was zunächst auch klappte. Mein Ziel an der Karibikküste Kolumbiens war diesmal nicht wie üblich Santa Marta, Cartagena oder der Tayrona Park, sondern ich wollte etwas weiter hinauf in den Norden nach La Guajira genauer gesagt nach Palomino.

Das Departamento La Guajira beginnt hinter dem Tayrona Park im Parque Nacional Natural Sierra Nevada de Santa Marta, erstreckt sich bis zur Spitze Kolumbiens und grenzt nordöstlich an Venezuela.

Sonnenuntergang Palomino La Guajira Kolumbien

Sonnenuntergang Palomino

Palomino

Anreise:

Zunächst ging es mit Avianca von Medellin nach Santa Marta. Von Santa Marta aus nimmt man denselben Bus der auch zum Tayrona Park fährt. Die Kosten für den Bus betragen 8.000 Pesos (für genauere Richtungs- und Kostenbeschreibung sowie Flugpreise einfach meinen Bericht über den Tayrona Park lesen). Die Fahrt nach Palomino dauerte gerade einmal etwas mehr als 2 Stunden und die wunderschöne Landschaft auf dem Weg dorthin hat die Reise noch kurzweiliger gemacht. In Palomino angekommen, machte ich mich auf zu meinem ersten Schlafplatz im Tiki Hut Hostel.

Finca Escondida Unterkunft für Budgettraveller

Für alle Reisenden und Backpacker, die nach Budget leben und nicht so viel Geld für eine Unterkunft ausgeben wollen, sodass Palomino der letzte Stopp Ihrer Reise ist, empfehle ich die unglaublich schöne, entspannte und perfekt am Strand gelegene Finca Escondida. Die Finca Escondida bietet mehrere Schlafzimmer in kleinen Cabanas, die Möglichkeit im Zelt oder Dormitory zu schlafen oder sich eine Hängematte zu mieten. Das Essen ist günstig und lecker und der Service gut. Wer also sein Budget nicht überspannen will, sollte hier vorbeischauen.

Entspannen Finca Escondida in Palomino

Finca Escondida

Unterkunft mittlere Preisklasse

Tiki Hut Hostel

Das Tiki Hut Hostel ist ein wunderschönes und detailliert geplantes Hostel nur wenige Meter vom Strand entfernt. Die kleinen aus Bambus gebauten Cabañas sind sehr schön konstruiert und haben jeweils ein offenes Bad. Als zusätzlichen Luxus bietet das Hostel einen Pool für die Leute, die nach ein paar Bier zu viel  am Tag zu vor den Weg nicht mehr bis zum Strand schaffen. Die Besitzer, ein Geschwisterpaar waren sehr zu vorkommend und hilfsbereit und haben mir meinen Aufenthalt so angenehm wie möglich gestaltet. Leider ist das Ganze nicht ganz günstig ein Doppelzimmer kostet 140.000 COP und ein Bett in einem geteilten Cabaña kostet 35.000 COP

Tiki Hut Hostel in Palomino La Guajira

Strand und Attraktionen

Palomino selbst ist nur ein kleines Dorf welches kaum erwähnenswert ist denn das schöne an Palomino ist nicht das Dorf, sondern der unglaublich traumhafte Strand. Der Strand zieht sich über Kilometer und ist durchweg mit Kokospalmen bestückt. Hier lassen sich wundervolle Stunden verbringen und traumhafte Sonnenuntergänge bestaunen. Wer sich ein paar Tage richtig ausruhen möchte, ist hier absolut richtig.

Palomino ist in Kolumbien besonders unter den Kolumbianern selbst nicht so bekannt wie die anderen großen Turistenattraktionen der Küste Kolumbiens, Cartagena, Tayrona und Santa Marta und so finden sich hier nur ein paar Backpacker und ein paar wenige Kolumbianer, die hier die Ruhe, Sonne, Strand und Meer genießen wollen. Zur Hauptsaison im Januar und Dezember ist so habe ich mir sagen lassen dann allerdings doch einiges los.

Palmen und Strand in Palomino

Palomino Colombia Boot am Strand

Palomino Colombia

Strand Palomino La Guajira

Strand Palomino La Guajira

Sonnenaufgang Palomino Kolumbien

Sonnenaufgang Palomino

Direkt wenn man von der Straße wo sich die Hostels befinden auf den Strand trifft befindet sich auf der linken Seite eine supergemütliche von einem sehr netten Bogotanischen Pärchen geführte und liebevoll arrangierte Strandbar, wo es gute Cocktails und eine hervorragende Pizza gibt. Dort hab ich dann auch so ziemlich jeden Abend verbracht und es mir bei jeder Menge Mojitos gut gehen lassen.

Der Strand Palominos liegt zwischen zwei Flussmündungen dem Rio Cañas und dem Rio lagarto welche direkt ins Meer münden und so ein wunderschönes Landschaftsbild schaffen. Außerdem kann man die Flüsse von oben runter schwimmen oder sich mit aufgeblasenen Reifen hinunter treiben lassen.  Ein paar Minuten von Palomino entfernt hinter Riohacha hat man die Möglichkeit rosa Flamingos zu bestaunen welche aber als ich da war gerade im Urlaub waren. Etwa 20 Minuten in Richtung Tayrona befindet sich Quebrada de Valencia, kleine Wasserfälle und Wasserbecken im Dschungel von La Guajira, welche allerdings leider als ich auf  Besuch war, auch in den Ferien waren, da es seit 6 Monaten nicht mehr geregnet hatte.

Palomino La Guajir Fluss trifft auf Meer

Palomino Flussmündung im Paradies

Palomino Flussmündung

Playa Mandala Unterkunft obere Preisklasse

3 Tage verbrachte ich dann in der wundervollen Anlage des Hotel Playa Mandala in einem Cabana direkt am Strand. Paradiesische Atmosphäre; Lucas Freundlichkeit und Dianas großartige Kochkünste haben mich wie im 7.Himmel fühlen lassen. Der nette Besitzer Lucas und seine Freunde welche mich an meinem letzten Abend noch schön auf Tequila einluden, damit ich dann auch mit einem netten Kater weiterziehen konnte, hatten mir Cabo de la Vela ganz im Norden Kolumbiens empfohlen. Also entschied ich mich deren Empfehlung anzunehmen und mich dorthin auf den Weg zu machen und hier fängt dann schließlich mein nicht geplanter Roadtrip an……Fortsetzung folgt….

Hotel Mandala Palomino

Hotel Mandala Palomino

Comments (1)
  1. Simon Juni 19, 2016

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstützt uns!

Ein „like“ oder „follow“ bedeutet uns viel und zeigt uns, dass sich unsere Arbeit lohnt! Vielen Dank!

Powered by WordPress Popup

Gratis e.book

Meldet euch jetzt für unseren Newsletter an und erhaltet umgehend unseren 3-wöchigen Reiseplaner für Kolumbien. Plus eine extra Woche!

*Nicht vergessen auch euren Spamordner zu checken!