Kolumbien Abseits des Massentourismus

Es ist ja nicht so, dass Kolumbien übermäßig vom Tourismus heimgesucht wird, jedoch sieht man schon an einigen Orten des Landes, wie der Tourismus sich in den letzten Jahren massivst gesteigert hat. Besonders in Cartagena, dem Tayrona Park oder auch in Medellin und Guatape läuft man jeder Menge Touristen über den Weg und man befindet sich eindeutig auf dem Weg zum Massentourismus. Es gibt jedoch etliche Ecken, in die sich nur wenige Touristen und Backpacker verirren.

Die meisten Touristen, die Kolumbien bereisen, bleiben in den großen Städten wie Bogotá und Medellin, besuchen die Kaffeezone oder genießen die Strände der sonnigen Küste. Aber um die wahre Kolumbienerfahrung zu machen, lohnt es sich auch Mal den Massen zu entfliehen, tiefer zu graben und die verborgenen Schönheiten dieses wunderbaren südamerikanischen Landes zu entdecken.

Kolumbien hat eine solch einzigartige Mischung aus Kultur und Landschaft – von den majestätischen Anden bis zu den schroffen Küsten und traumhaften Sandstränden – kommt und erlebt alle Facetten Kolumbiens. Wer abenteuerlustig ist, wird belohnt.

Man sollte jedoch auch wissen, dass Kolumbien abseits der ausgetretenen Pfade nicht immer bequem ist. Oft fährt man mit dem Bus über unwegsame Straßen, dabei entschädigen jedoch die traumhaften Landschaften. Es ist jedoch auch ein Teil der Erfahrung, und man wird dafür mit schönen Erinnerungen fürs Leben belohnt.

 

Monguí

Villa de Leyva ist ein ziemlich bekanntes Städtchen, etwa drei Autostunden nordöstlich von Bogotá. Wer noch etwas weiter fährt, erreicht nach weiteren 2 Stunden die charmante Stadt Monguí . Diese wurde 1601 gegründet und ist offizielles Kulturerbe Kolumbiens. Erkundet die kopfsteingepflasterten Straßen, die alten Kolonialgebäude mit ihren Terrakotta-Dächern und haltet ein Pläuschchen mit den freundlichen Bewohnern. In der Stadtmitte befindet sich die prestigeträchtige Basilika Nuestra Señora de Monguì, eine aus Steinen gebaute eindrucksvolle Kolonialkirche.

Mongui - Kolumbien Abseits des Massentourismus

Monguí ist vor allem durch die Herstellung von Fußbällen bekannt. Wr Lust hat, kann die Produktionsstätte besichtigen. Die Stadt liegt im Hochland der Anden, sodass man von vielen Teilen der Stadt eine herrliche Aussicht auf das Tal hat. Durch die entsprechende Höhe herrscht hier natürlich etwas kühleres Klima.

Wie kommt man nach Monguí ?

Anreise von Bogota: Mit dem Auto fahrt ihr durch Tunja auf die Straße nach Sogamoso. Dann fahrt ihr Richtung Osten auf die Mongui-Mongua-Straße. Anreise mit dem Bus: Nehmt den Bus von Bogota aus nach Sogamoso. Die Reisezeit beträgt ungefähr 4 Stunden und kostet 25.000 bis 35.000 Pesos. Von hier aus geht es mit dem Minibus nach Mongui (eine 30-minütige Fahrt) für etwa 3.500 Pesos.

 

Empfohlene Unterkünfte in Monguí

Portal de la Cascada

Doppelzimmer ab 17 €

Checkt die aktuellen Preise auf Booking.com

 

Hostal Villa San Juan

Bett im Schlafsaal ab 9,28 €

Checkt die aktuellen Preise auf  Hostelworld.com 

 

Mocoa

Mocoa liegt am Rande der Anden und des Amazonas im Süden Kolumbiens und ist ein idealer Ausgangspunkt für unglaubliche Dschungelwanderungen. Hier findet ihr einige der schönsten Landschaften Kolumbiens und vielleicht sogar der Welt. Hier in dieser Gegend gibt es einige traumhafte Wasserfälle wie Ojo de Dios, Hornoyaco und Fin del Mundo. Ökotourismus ist hier das Wort des Tages, und diese Gegend enttäuscht auch bei den fantastischen Vogelbeobachtungsmöglichkeiten nicht. Definitiv weit abseits vom Massentourismus.

Mocoa - Kolumbien Abseits des Massentourismus

Wie kommt man nach Mocoa?

Anreise von Bogota: Von Bogota aus gibt es mehrere Buslinien mit großen und bequemen Fahrten, die zwischen 69.000 und 75.000 Pesos (22-24 USD) führen. Die Fahrt dauert ungefähr 12 Stunden. Stellen Sie sicher, dass Sie sich bei der von Ihnen gewählten Firma erkundigen – einige von ihnen machen Zwischenstopps in andere Städte und die Reise kann länger dauern.

 

Empfohlene Unterkünfte in Mocoa

Huaca Huaca Hostel

Doppelzimmer ab 14 €

Checkt die aktuellen Preise auf Booking.com | Hostelworld

 

Posada EtnoArtística Achalay

Doppelzimmer ab 13 €

Checkt die aktuellen Preise auf Booking.com

 

Playa de Belén

Dieses hübsche Dorf in Santander wird tendenziell vom beliebteren Barichara in der Region überschattet. La Playa de Belén verfügt jedoch über die gleichen reizvollen Kopfsteinpflasterstraßen, weiß getünchten Gebäude und roten Dächer. In der Stadt mit weniger als 1.000 Einwohnern sind Besucher gern gesehene Gäste und man kann sich hier ein paar Tage wirklich entspannen. Das wunderschöne Naturschutzgebiet Estoraques mit seinen einzigartigen Felsformationen liegt etwas außerhalb der Stadt.

Playa de Belen - Kolumbien Abseits des Massentourismus

 

Wie kommt man nach Playa de Belén?

Anreise von Medellin: Es gibt keine direkte Verbindung von Medellin nach La Playa de Belén. Ein Bus von Medellin nach Bucaramanga benötigt 9 Stunden und kostet etwa 40.000 Pesos. Von dort könnt ihr einen Direktbus nach Ocana nehmen. Die Fahrt dauert weitere 5 Stunden und kostet etwa den gleichen Preis. Wenn ihr ein eigenes Auto habt, ist dies natürlich der bequemste Weg, da die Fahrt ungefähr 9 Stunden dauert.

 

Empfohlene Unterkünfte in Playa de Belén

Doña Maria Hotel Boutique

Doppelzimmer ab 30 €

Checkt die aktuellen Preise auf Booking.com

 

Jardìn

Jardìn ist gerade von Medellin aus recht einfach zu erreichen, was allerdings auch etwas mehr Besucher bedeutet, ab. Denn Jardìn liegt nur etwa 2,5 Autostunden südlich von Medellin. Eingebettet zwischen Mango- Bananen- und Kaffeeplantagen, ist dies der perfekte Rückzugsort vom Trubel der Großstadt. Es ist eine der wohl am besten erhaltenen Kolonialstädte des Landes und auch eine der schönsten. Die neugotische Kathedrale, Templo Parroquial de la Inmaculada Conception im Stadtzentrum, ist sehr beeindruckend. Meine Lieblingsbeschäftigung in Jardin ist es am Hauptplatz zu entspannen und Leute zu beobachten. Jardìn wurde in den letzten jahren immer beliebter und befindet sich bestimmt nicht mehr lange abseits vom Massentourismus.

Jardin - Kolumbien Abseits des Massentourismus

Für diejenigen, die mehr Abenteuer suchen, nehmt die wackelige alte Box Seilbahn in die Berge und genießt den Panoramablick. Oder besucht die Höhle La Cueva del Esplendor hier, fließt ein Wasserfall in eine Höhle. Doch nicht nur der Wasserfall ist beeindruckend, auch der Weg dorthin ist atemberaubend.

 

Wie kommt man von Medellin aus hin?

Anreise von Medellin: Es ist ganz einfach! Nehmt den Bus vom Terminal Sur und begebt euch auf die 3-4-stündige Fahrt, welche etwa 27.000 Pesos kostet. Mit dem Auto geht es in der etwas schneller.

 

Empfohlene Unterkünfte in Jardìn

FAMI-HOTEL LA POSADA

Doppelzimmer ab 23 €

Checkt die aktuellen Preise auf Booking.com

 

Orillas del Pizano

Doppelzimmer ab 23 €

Checkt die aktuellen Preise auf Booking.com

 

Wenn Ihr euren Urlaub abseits der ausgetretenen Pfade plant, solltet ihr entweder Bogota oder Medellin als Basis in Betracht ziehen und dann eine 2 bis 3-tägige Reise zu einem dieser unglaublichen Ziele von eurem ‘Basisstandort’ planen. Ihr werdet eine Seite Kolumbiens kennenlernen, wie es nur wenige Besucher tun

Viel Spaß bei eurer Reise durch Kolumbien abseits des Massentourismus!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unterstützt uns!

Ein “like” oder “follow” bedeutet uns viel und zeigt uns, dass sich unsere Arbeit lohnt! Vielen Dank!

Powered by WordPress Popup

Gratis e.book

Meldet euch jetzt für unseren Newsletter an und erhaltet umgehend unseren 3-wöchigen Reiseplaner für Kolumbien. Plus eine extra Woche!

*Nicht vergessen auch euren Spamordner zu checken!