Nachtleben

Die Kolumbianer feiern gerne oft und lange. Bevorzugt mit jeder Menge Aguardiente und Rum, zu Salsa und Vallenato.
Hier findet Ihr alles rund ums Nachtleben in Medellin und Kolumbien.
Die besten Bars und Clubs in einer Übersicht.

BarrioNameArtPreisBeschreibungPhoto
Parque LlerasCalle 9Electro/alternative$$Mein persönlicher Lieblingsclub. Besonders gut Donnerstags, da nicht so voll. Es läuft hauptsächlich Electro. Samstags auch Livemusik
Parque LlerasBlueRock/Crossover$$Meistens läuft hier alternative Musik. Am letzten Samstag im Monat immer 80s
Parque LlerasEnvyCrossover$$$Envy befindet sich im 17. Stock des Hotel the charlee. In der Mitte des Clubs befindet sich ein Pool. Leider gibt es wenig Platz zum tanzen und Getränkepreise sind teuer
El Pobladocuchitril-clubSalsa$In der Nähe des Flughafens Enrique Olaya Herrera mit kleinem Hinterhof und Live-Musik. Freitags definitiv ein Highlight
ItagüiFahrenheitCrossover$$Gemischte Musik von Reggaeton bis Hip Hop. ACHTUNG lasst euch nicht täuschen die meisten jungen Damen hier sind "leichte" Mädchen
Parque LlerasLa OctaviaCrossover$$gemischte Musik von Classics, Rock, Hip Hop bis Salsa in dunkler Atmosphäre + gratis Jäger bomb. keine Tische für mehr Tanzfläche
Parque LlerasBarloventoCrossover$$in einer Seitenstraße zur Calle 10. Kostet am Wochenende 10.000 Pesos. Relaxte Atmosphäre mit Live-Auftritten zwischen dem regulären geclubbe
El pobladoSixttinaClub Music/Hip Hop/ House/Reggaeton$$$Im 7. Stock des Centro Comercial Rio Sur in El Poblado. Gute Club Musik aber relativ teuer.
EnvigadoLa SagradaSalsa/Merengue/Vallenato$Grundsätzlich läuft hier kolumbianische Musik. Sehr angenehme Atmosphäre. Gringos sieht man hier eher selten.
Santa MartaLa PuertaCrossover$$In der Nähe des Parque de los Novios. Schöner Club mit einem kleinen Hinterhof. Großartige atmosphäre

10 thoughts on “Nachtleben

  1. hallo
    Super Blog! Ich werde 2 Monate nach Kolumbien verreisen. 1 Monat wird Sprachschule sein und 1 Monat reise ich mit einem Freund von Bogota in den Norden mit einem Motorrad (adventures57.com).

    Da ich noch nie in Kolumbien war (schon mehrfach in Cuba unterwegs ) möchte ich an einen Ort gehen, der nicht all zu turistisch ist und doch abends viel läuft. Auch das Wetter hätte ich gerne mild und nicht zu kalt 🙂 Bogota? Medellin? Cartagena? Cali?

    Ich habe gelesen, dass man in Bogota an der Universität Kurse besuchen kann oder dass es besser ist einen Privatlehrer/in zu buchen.

    Vielen Dank für die Tipps

  2. hallo Julian
    Vielen Dank für die Information. Ich bin mir nicht sicher ob ich auf deinem blog in bezug auf sprachschulen gelesen habe,

    1) dass man am besten vor ort geht und sich dann einen Privatlehrer sucht. dass diese etwa gleich teuer ist und effektiv dann mehr bringt. Hast du hier Erfahrungen?

    2) Im Reiseführer habe ich gelesen, dass z.Bsp. in Bogota an der Universtität auch Sprachkurse gibt und es auch immer wieder Studenten Sprachaustausch (Englisch:Spanisch) suchen und so gute Gelgenheiten entstehen Personen kennen zu lernen.
    weisst Du ob es solche Angebote auch in Medellin gibt?

    3) Wenn ich einen Monat dort verbleibe, würdest Du ein Hotel buchen? Ein Appartement über Air bnb? Oder vor Ort ein Appartement buchen?

    4) Welcher Stadteil ist gut gelegen?

    5) Sprachaufenthalt in Cartagena? Was denkst Du dazu? Weniger Städtisch, Beach, Warm – dafür mehr Touristen. Was würde für einen Sprachaufenthalt in Cartagena sprechen?

    Alle weiteren Tipps bin ich natürlich sehr froh!

    1. 1.Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einem privaten Lehrer gemacht aber wenn man auch Leute kennenlernen will ist es in der Gruppe natürlich besser
      2.An der Uni in Medellin (EAFIT) gibt es auch Sprachkurse, dass kannst du in meinem Bericht “Spanisch lernen in Medellin” nachlesen. Es gibt auch verschiedene Möglichkeiten zum Sprachaustausch
      3. Vermutlich ist Airbnb das einfachste aber auch nicht ganz günstig
      4 Envigado oder El Poblado
      5. Ich bin nicht der grösste Fan von Cartagena daher würde ich Medellin immer vorziehen.

  3. Auch wenn ich bisher nix mit diesem Blog zu tun hatte, jedoch immer wieder mal darin gelesen habe, gebe ich gerne auch meinen Senf dazu;) Vielleicht bin ich aber bereits zu spät mit meinen Infos

    2. Jup, solche Angebote gibt es in Medellin zuhauf. Sog. Spanish/Englisch intercambio findest du auf meetup.com
    3. Die Couchsurfing-Szene in Medellin ist sehr gross und gut verknüpft. Habe so mein Appartment gefunden. Es gilt aber, die Regeln der Community zu beachten.
    4. Ich kann auch die Gegend um die “Setenta” empfehlen. Lebte für rund 5.5 Monate dort und bin in der Universidad Pontificia Bolivariana (kurz UPB) zum Spanischkurs gegangen. Habe selber im Barrio “Conquistadores” nahe dem Unicentro gelebt. El Poblado ist ok, ist aber die Gringo- und Tourihochburg und zeigt m.E. nicht wirklich das “wahre” Kolumbien – ist aber auch sehr sicher.
    5. Nach Cartagena würde ich nicht länger als 1-2 Wochen gehen, das reicht um die Altstadt und umliegende Inseln und Strände zu erkunden. Andere Stadtteile sind nicht wirklich sehenswert.

    1. Danke Christian für deinen Input…Ich stimme dir vollkommen zu, El Poblado ist definitiv nicht Kolumbien, auch wenn es natürlich ab und zu ganz nett ist, dort auszugehen, aufgrund der Restaurants und Bars…. Die Gegend um die Setenta fand ich eigentlich auch immer ganz nett und werde die Möglichkeit dort an der Uni Spanisch zu lernen mit in meinen Blogeintrag aufnehmen. Grüße Julian

  4. Hallo
    Ich bin vom 6.9. für einen Monat in Medellin. Ziel Spanisch Schule oder Privatunterricht. Leben und geniessen.

    Unterkunft
    Ich habe mir auf AirBNB interssante Appartments angeschaut. Die gibt es für ca. 50$ im Tag. Top Location in El Pobladeo. Ich bin 50+ und möchte nicht mehr in einer Familie Zimmer und Dusche teilen 😉

    Ich suche noch eine Schule oder Pirvatlehrer/-in. Ich möchte auch nicht viel Zeit mit Schule und Unterkunft suchen verschwenden.

    Wo ist es ideal zum Leben, Wohnen, Ausgang, Sprachschulen etc.

    Danke für Eure tipps!

    1. Also wenn du etwas zentrales willst, was sicher ist, wo man ausgehen kann und gut leben, ist Poblado sicherlich nicht verkehrt. Du wirst dort auch leicht eine Sprachschule finden. Hier ist allerdings auch das Leben und die Unterkünfte etwas teurer als in anderen Vierteln. Bezüglich einer Sprachschule kann ich dir die Toucan Spanish School, direkt am Parque LLeras in Poblado sehr empfehlen, auch für Privatstunden. Hier findest du noch ein paar mehr Informationen zu Sprachschulen in Medellin http://kolumbienblog.com/spanisch-lernen-in-medellin/

  5. Hallo Julian
    Weisst Du noch etwas über die Sicherheitslage im Land? Ich fände noch gut, wenn im Blog mal etwas über unsichere Gebiete geschrieben würde, bei denen erhöhte Aufmerksamkeit gegeben ist. Laut dem Eda schreiben diese Region, die man explizit meiden sollte.

    Unser Rundreise:
    Wie schon geschrieben, reisen mit dem Motorrad von Bogota nach über Medellin, Caucasia, Monteria nach Cartagena. Santa Marta und Küste. Danach wenn genug Zeit da ist runter nach Buccaramanga, Tunja back to Bogota.

    Was denkst Du , kann man diese Rundreise bedenkenlos machen?

    Gruss
    Ropger

    1. Hi Roger,
      Ich werde mir mal deinen Vorschlag zu Herzen nehmen und versuchen ein paar Sachen bezüglich unsicherer Gebiete zusammen zu tragen. Aber bezüglich deines Trips denke ich, dass die Strecken die du einplannst kein Problem darstellen sollten. Keines der Gebiete, die du durchquehrst ist mir als besonders gefährlich bekannt und ich bin dort auch schon öfters (zwar nicht mit dem Motorrad) unterwegs gewesen. Ich denke problematisch wird es eher in Dschungelgebieten.

      Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unterstützt uns!

Ein “like” oder “follow” bedeutet uns viel und zeigt uns, dass sich unsere Arbeit lohnt! Vielen Dank!

Powered by WordPress Popup

Gratis e.book

Meldet euch jetzt für unseren Newsletter an und erhaltet umgehend unseren 3-wöchigen Reiseplaner für Kolumbien. Plus eine extra Woche!

*Nicht vergessen auch euren Spamordner zu checken!