Wie bekommt man ein Arbeitsvisum in Kolumbien?

Beantragung eines kolumbianischen Arbeitsvisums

Immer mehr Leute außerhalb Südamerikas zieht es nach Kolumbien, um dort zu arbeiten. Das Land hat sich in den letzten Jahren extrem positiv entwickelt und schüttelt langsam seinen schlechten Ruf ab. So zog es schließlich auch mich vor 3 Jahren nach Kolumbien, um dort zu arbeiten.Natürlich brauch man auch in Kolumbien um Arbeiten zu können ein Visum. Wie ihr ein Arbeitsvisum bekommt, erkläre ich euch gleichNormalerweise läuft die Beantragung relativ problemlos ab, besonders seitdem alle benötigten Daten einfach über die Webseite http://www.cancilleria.gov.co hochgeladen werden können und nicht mehr direkt im Konsulat vorgelegt werden müssen. Allerdings erhaltet Ihr ein Arbeitsvisum nur dann, wenn Ihr bereits einen Arbeitsvertrag habt.

Wenn Ihr die folgende Anleitung genau befolgt solltet Ihr hoffentlich keine Probleme haben euer Visum erhalten.

Unter folgender Webseite findet Ihr alle Information, die Ihr für euer Visa benötigt:

http://www.cancilleria.gov.co/en/procedures_services/visas/types

Als ganz normaler Angestellter einer Firma müsst Ihr ein temporäres Visum, das TP-4 beantragen. Auf der Seite findet Ihr eine Liste mit Dingen, die Ihr für die Beantragung benötigt. Diese Liste ändert sich öfters, daher bitte von der aktuellen Liste der Webseite ausgehen und nicht von meinem Eintrag.

Du benötigst:

  • Copia de la página principal del pasaporte: Eine Kopie der Hauptseite deines Passes, diese ist die Seite mit deinem Bild, Name, Nachname, Passnummer etc
  • Eine Kopie der abgestempelten Seiten deiner letzten Ein- und Ausreise nach Kolumbien.
  • Formulario Resumen de Contrato welches von dir und deinem Arbeitgeber unterschrieben wurde, dass Formular kann hier runtergeladen werden und/oder Kopie deines Vertrages (notariell beglaubigt)
  • Ein Schreiben deiner Arbeitsstelle, dass deine Tätigkeit erläutert und bestätigt, das die Firma die Verantwortung über die Rückreisekosten in dein Herkunftsland übernimmt
  • Certifcado de Camara de Comercio: Eine Bestätigung (Urkunde) über die Existenz der Firma (maximal 3 Monate alt)
  • Bestätigungen der Eignung für die Position (Diplom, Zertifikate, Lizenzen)
  • 4 Photos vor weißem Hintergrund

!Alle Kopien müssen notariell beglaubigt sein!

Das kolumbianische Amt kann auch noch weitere Dokumente wie eure letzten Kontoauszüge oder die Kontoauszüge der Firma, wo Ihr arbeitet, beantragen.

Wenn Ihr nun alle Dokumente zusammen habt, könnt Ihr diese auf der Seite der Cancilleria hochladen. Hier findet Ihr die Anleitung zum Hochladen der Dokumente:

http://www.cancilleria.gov.co/en/procedures_services/visas/visa-online-request

Natürlich kann ein Visum auch immer noch in einem Konsulat beantragt werden.

Der Preis für das Visum beträgt 245 Dollar

Wie die Zahlung erfolgt, könnt Ihr unter den Anforderungen für das Visum einsehen:

http://www.cancilleria.gov.co/en/procedures_services/visas/types

Wenn Ihr hoffentlich nach wenigen Tagen die Bestätigung erhaltet, dass euer Antrag erfolgreich war, müsst Ihr nur noch nach Bogota euren Stempel für das Visum abholen.

Cedula Extranjeria

Danach müsst Ihr euch bei der kolumbianischen Immigration, DAS in eurem Wohnort registrieren und eine „cedula extranjeria“ (ID Karte für Ausländer) beantragen.

Um dies zu tun, benötigt ihr folgendes:

  • Pass inklusive Visum
  • 1 Passphoto
  • 1 Kopie deines Visums
  • 1 Kopie deiner Vorderseite des Passes und der Seiten mit kolumbianischen Stempel
  • Bestätigung deiner Blutgruppe
  • Bestätigung der Zahlung über $162.000COP an Banco de Occidente CORRIENTE 263054645

Falls euch bei eurer Beantragung irgendwelche Updates aufgefallen sind, teilt mir diese bitte mit, damit ich den Eintrag aktualisieren kann.

7 thoughts on “Wie bekommt man ein Arbeitsvisum in Kolumbien?

  1. Das klingt ja ziemlich unkompliziert. Kein Wunder dass Kolumbien in letzter Zeit immer weiter in der Gunst der Auswanderer steigt.
    Wir befinden uns ja gerade auf unserem Roadtrip nach Costa Rica. Aber wer weiß, vielleicht fahren wir auch weiter nach Kolumbien 🙂
    Viele Grüße aus Honduras
    Markus

  2. Hallo Julian, ich hatte Dich vor 2-3 Wochen in einem anderen Thread mal gefragt, welche Tipps Du mir (Ex-Polizist, 38j., 30K gespart, keine Lust mehr auf D) für einen Neuanfang in Kolumbien geben kannst. Du sagtest, dass ich mit 30K schon mal 2 Jahre leben und mir dabei Gedanken über ein eigenes Business machen könnte. Wenn ich das Auto verkaufe sind’s fast 36-38K. Deine Erklärungen oben beziehen sich auf einen Angestellten. Was aber, wenn man sich selbständig machen möchte? Welches Visum kommt da in Betracht und wie wäre der Ablauf? Ich habe die deutsch-kolumbianische Außenhandelskammer bzgl. Selbstständigkeit/Firma angeschrieben. Die wollen gleich mal 5000,- Euro haben für Eintragung ins Handelsregister, Anwälte usw.
    Aber wenn man einfach nur was kleines wie Gastro oder Bar usw. machen wollte, oder Import von medizinischen Gerätschaften – dafür muss ich doch nicht den großen Ballon aufpumpen. Gibt’s in Kolumbien nichts eine Nr. kleiner. Wie bei uns ein Gewerbeschein?! Ich kann mir nicht vorstellen, dass jeder Kleinhändler im Handelsregister steht.. Was wäre also Dein Tipp, um überhaupt rein zu kommen? Hinfliegen, vor Ort Sprachkurs (hab hier bis B1 gemacht) belegen und dann einfach bleiben? Oder von Deutschland aus Businessvisum beantragen? Die Homepage der kolumbianischen Botschaft gibt nicht viel her. Evtl. hast Du mal ein paar Tipps und weißt auch zum Thema Arbeitsvisum / Selbständige mehr zu sagen. Vielen Dank im voraus 🙂 Gruß, Thomas

  3. Also MUSS ich vorher schon einmal in Kolumbien gewesen sein? Wenn ich vorher noch nie in Kolumbien war, dann darf ich auch kein Visum beantragen, weil ich ja einen Einreise/Ausreisespempel benötige?

    1. Hi Tobias, wenn du ein Arbeitsvisum beantragen möchtest, kannst du dies bei deinem ersten Kolumbienaufenthalt tun. Du musst nicht vorher schon in Kolumbien gewesen sein, du reist ganz normal nach Kolumbien ein und bekommst deinen Stempel. Auf der Ausreise kannst du dann dein Arbeitsvisum zeigen. Natürlich kannst du auch, wenn du schon einen Arbeitsvertrag hast, das Arbeitsvisum beim Konsulat zum Beispiel in Deutschland beantragen. Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unterstützt uns!

Ein “like” oder “follow” bedeutet uns viel und zeigt uns, dass sich unsere Arbeit lohnt! Vielen Dank!

Powered by WordPress Popup

Gratis e.book

Meldet euch jetzt für unseren Newsletter an und erhaltet umgehend unseren 3-wöchigen Reiseplaner für Kolumbien. Plus eine extra Woche!

*Nicht vergessen auch euren Spamordner zu checken!