Reisebericht: Tolú, Coveñas und San Bernado

Tolú und Coveñas sind kleine Dörfer an der Nordküste Kolumbiens am Karibischen Meer. Beide Orte bieten die Möglichkeit auf einen entspannten Kurzurlaub für alle, die der Hektik des Lebens entfliehen möchten. Mit dem ganzjährig warmen tropischen Klima der Region ist in den trockeneren Monaten von Dezember bis April der größte Besucheransturm zu sehen. In diesem Zeitraum befindet ihr euch in der Hochsaison, in der viele Kolumbianer ihren Strandurlaub hier verbringen.

Hier: Die Besten Hostels in Kolumbien

Covenas Kolumbien

 

Tolú

Tolú, eigentlich  Santiago de Tolú liegt am Golf von Morrosquillo, 3 Stunden südlich von Cartagena im Departement Sucre. Der Name Tolús stammt von einem Baum namens Balsam von Tolú. Das ruhige, seichte Wasser und die einladenden Strände (nicht direkt in Tolu) machen diesen Fischerort zu einem beliebten Urlaubsort für Kolumbianer. Auf dem Hauptplatz begrüßt einen die Kirche Santiago el Mayor. Der Ort mit etwa 50.000 Einwohnern ist aufgrund seiner Lage zwischen Cordoba und Bolivar ein idealer Ort, um die Füße für ein paar Tage hochzulegen (oder ins Wasser reinzuhängen). Insbesondere der Strand Las Playas del Francés beeindruckt durch seinen weißen Sand. Viele Touristen nutzen Tolú als Startpunkt für ihre Trips zu den San Bernado-Inseln. Hier befinden sich einige Tourismusbüros, in denen ihr eure Reise zu den Inseln des Archipels von San Bernado buchen könnt. Mehr zu den San Bernado Inseln findet ihr unten im Beitrag.

Santiago de Tolu

 

Hier: Die Besten Luxushotels in Kolumbien

 

Coveñas

Hier findest du lange Strände, Mangroven und sehr freundliche Menschen. Die Strände sind ungefähr 14 Kilometer lang und sicherlich wird jeder den Platz finden, den er sucht. Wenn ihr nach einem Ort der Ruhe sucht und vielleicht unter Palmen neue Energie tanken wollt, ist dies definitiv ein Ort für euch.

Foto @photronecolombia

Tolú Kolumbien

Coveñas kann mit dem Auto oder Bus von den größeren Städten der kolumbianischen Karibikküste erreicht werden. Es ist nur 30 Minuten von Sincelejo und 1 Stunde und 30 Minuten von Montería, Córdoba, entfernt. Ihr könnt Coveñas auch von Cartagena aus erreichen. Dafür müsst ihr etwa 188 Kilometer zurücklegen, was etwa 3 Stunden und 20 Minuten dauert. Die Entfernung zwischen Coveñas und Tolú beträgt knapp 20 Kilometer, also ungefähr 30 Minuten.

 

Was gibts zum Sehen und Machen?

In Tolú lgibt es unter anderem viele Tauchmöglichkeiten und es werden Wanderungen in den Regenwald angeboten. Nördlich der Stadt liegt der ökologische Park La Cienaga de la Leche, wo ihr zwischen Mangrovenbäumen Vögel beobachten könnt. Oder ihr macht einen Bootstrip zur nahe gelegenen Insel Mucura, einer der coolsten Inseln Kolumbiens. Die Insel ist Teil des Rosario Nationalparks sowie des Nationalparks San Bernando Corals und eignet sich besonders für Taucher. Tatsächlich ist der eigentliche Anziehungspunkt von Tolú die im Westen gelegenen Islas de San Bernardo. Wenn ihr keine Lust auf Schnorcheln habt, macht doch einfach einen Spaziergang am Strand oder beobachtet den Sonnenuntergang bei einem kühlen Bier oder einem erfrischenden Cocktail.

Santiago de Tolu Kolumbien

Für Backpacker und preisbewusste Touristen ist Tolú eine besonders attraktive Alternative zu den größeren und teureren Städten in Kolumbien. Für eine Stadt dieser Größe gibt es eine hohe Anzahl an Hotels, Restaurants und Reiseveranstalter. Wenn Ihr gerne  Meeresfrüchten esst, enttäuscht Tolú sicher nicht, denn es gibt viele Restaurants, die eine Auswahl an Fisch, Hummer, Tintenfisch und Garnelen servieren. Während des Tages ist die Stadt ziemlich sicher; wie bei jedem touristisch besuchten Reiseziel sollte jedoch nach Einbruch der Dunkelheit auf den Straßen Vorsicht geboten werden.

 

San Bernado Inseln

Macht einen Tagesausflug und besichtigt die Islas de San Bernardo. Das Archipel besteht insgesamt 10 Inseln. Die meistbesuchten sind Mucura, Santa Cruz del islote und Tintipan, jedoch sind es alle wert, erkundet zu werden. Man sagt, dass Santa Cruz del Islote mit 1.200 Einwohnern auf 1/8 Quadratkilometer, die bevölkerungsreichste Insel der Erde ist. Für etwa 18 Euro könnt ihr eine 7-stündige Tour buchen und die verschiedenen Inseln erkunden, dazu, gibt es Mittagessen in auf der Isla Mucura. Bei solch einer Tour befindet ihr euch jedoch die meiste Zeit auf dem Boot und man hat nur wenig Zeit die Inseln zu erkunden. Ich kann die Rundfahr mit dem Boot daher nicht wirklich empfehlen.

Foto @la.drones

La Casa en el Agua San Bernado Archipel Tolú Kolumbien

Die Insel Mucura zieht mit ihrem perfekten weißen Sand und türkisfarbenem Wasser die meisten Besucher an. Das Wasser ist ruhig und flach, sodass du weit rausgehen kannst. Tintipan ist eine der ruhigeren Inseln. Mangrovensümpfe und Vögel begrüßen euch hier und ihr könnt in einem der Restaurants frische Meeresfrüchte probieren. Dies ist ebenfalls ein großartiger Ort zum Schnorcheln.

Touren von Tolú zu einem Mangroven-Sumpf können für ca. 7-9 Euro gebucht werden. Zunächst fahrt ihr ca. 15 Minuten mit dem Bus und dann geht es mit einem Kanu weiter zu den Sümpfen. Mit etwas Glück könnt Ihr jede Menge Fische, darunter Barrakudas, Vögel und Schildkröten sehen. Angeln ist hier besonders beliebt, da vor allem während der Regenschauer die Fische sich vermehr zeigen, um aufgrund des frischen Wassers.

 

Empfohlene Unterkünfte

Tolú ist eine boomende Touristenstadt und es gibt einige Apartments, Hostels und Hotels. Auch auf den Inseln gibt es Schlafgelegenheiten, welche den Aufenthalt zu einem wahren Erlebnis machen. Die Inseln bieten alles von 5-Sterne-Luxusbis zu günstigeren, einfachen Cabanas. Der durchschnittliche Hotelpreis auf den Inseln beträgt ca. 100 USD und ist um einiges teurer als auf dem Festland. In der Hochsaison solltet ihr im Voraus buchen.

Hostal Luz-Mar

Doppelzimmer ab 12 Euro

Check the die aktuellen Preise auf booking.com

Etwa eine Autostunde südlich von Tolú liegt San Bernado del Viento. Der Ort is definitiv abseits vom Massentourismus und ihr werdet nur auf wenige Touristen treffen. Es gibt eine Handvoll Restaurants und Unterkünfte sowie sehr gemütliche ruhige Strände. Das Santa Maria de los Vientos Hotel ist eines der besten Hotels in der Stadt.

Santa Maria de los Vientos

 

Wie kommt man hin?

Von Medellin: Von Medellin aus könnt Ihr einen Bus nach Tolú nehmen. Die Fahrt dauert etwa 10 Stunden. Verschiedene Busunternehmen bieten Fahrten zwiscchen USD 25-35 von und nach Medellin an. Mit dem Auto geht es etwas schneller. Die Fahrt dauert mit dem Auto ungefähr 7 ½ Stunden.

Von Bogotá: Es ist eine 20-stündige Busfahrt von Bogotá. Auch hier bieten mehrere Busunternehmen ihren Service für 30-60 USD an. Autofahren dauert ungefähr 14 Stunden.

Fliegen: Da die Busfahrten sehr lange dauern und nicht immer angenehm sind, ist ein Inlandsflug sehr zu empfehlen.

Der nächste Flughafen befindet sich in Sincelejo, sodass ihr von den meisten größeren Städten aus fliegen könnt. Eine andere Möglichkeit besteht darin, nach Cartagena zu fliegen und von dort etwa 3 Stunden nach Tolú zu fahren. Preise nach Cartagena sind in der Regel etwas günstiger.

 

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Unterstützt uns!

Ein “like” oder “follow” bedeutet uns viel und zeigt uns, dass sich unsere Arbeit lohnt! Vielen Dank!

Powered by WordPress Popup

Gratis e.book

Meldet euch jetzt für unseren Newsletter an und erhaltet umgehend unseren 3-wöchigen Reiseplaner für Kolumbien. Plus eine extra Woche!

*Nicht vergessen auch euren Spamordner zu checken!